STRESS

Ohne Stress können wir nicht überleben. Jede Aktivität, die wir unternehmen, benötigt Energie, damit wir uns überhaupt in Bewegung setzen. Und diese Energie wird unserem Körper durch die sogenannten Stresshormone zur Verfügung gestellt. D.h. unser Stresssystem ist zunächst einmal sinnvoll und überlebenswichtig. Doch Dauerstress schadet nachweislich, denn die erhöhten Stresshormone können nicht mehr absinken mit unterschiedlichen Folgen wie stressbedingte Schmerzsymptome, Burn-out bis hin zu Organstörungen. Geben Sie all dem keine Chance, werden Sie stresskompetent. Wie? Erfahren Sie mehr ...

KRISE UND UNFALL

Eine Lebenskrise oder ein Lebensbruch wie ein Unfall, eine Operation, schwierige Lebens-situationen (privater oder beruflicher Art) können heftige Stressreaktionen auslösen und können zu einem Ohnmachtsgefühl und zu einem Gefühl des Ausgeliefertseins führen. Nach solchen Belastungs-situationen treten mitunter Beschwerden unterschiedlicher Art auf. Die Palette reicht von Verspannungen Schlafproblemen, Reizbarkeit, Konzentrations- und Erinnerungsstörungen bis hin zu chronischen Schmerzen. Mitunter teilt so ein Erlebnis das Leben in eines vor dem Ereignis und eines nach dem Ereignis. Es bleibt eine Narbe, die einen immer daran erinnert und heute noch Auswirkungen auf Ihr Leben hat. Eine solche heftige Stressreaktion kann manchmal nur mit Hilfe einer Stressspeicherauflösung beendet werden. Wie das geht? Erfahren Sie mehr ..

UNTERNEHMEN

Jeder Mensch mit einem vollen Stressspeicher leidet unter einer Wahrnehmungsverzerrung. Unternehmen in Krisen entwickeln einen Tunnelblick, der sie für etwas Anderes, Neues immun macht. Neuen Herausforderungen wird mit alten Lösungen begegnet, Komplexität kann nicht mehr gestaltet werden. Der Aktionismus ist allgegenwärtig und alte Methoden werden fortgesetzt. Die Folge: Kontrollverlust und Verlust der Funktionsfähigkeit. Unternehmen in Krisen haben mit Menschen in Krisen etwas gemeinsam. Und da setze ich an. Bei den Menschen und bei dem was sie brauchen. Nämlich einen klaren Kopf und volle Leistungskraft. Ganz egal, ob Sie Führungskraft oder MitarbeiterIn sind. Erfahren Sie mehr ...

Ihr Nutzen

Hormonelle Stresssituation verändern

ERSTENS

Lernen Sie auf Ihr Befinden Einfluss zu nehmen.

Sie lernen über die Veränderung der hormonellen Situation Einfluss auf das eigene Befinden zu nehmen.

-> weiterlesen

Ressourcen aktivieren, Erwartungen steuern

ZWEITENS

Sie aktivieren (wieder) Ihre Ressourcen.

Gestalten sie Ihre Zukunft nicht länger vergangenheitsgeleitet, sondern ziel- und bedürfniskonform.

-> weiterlesen

Stressspeicher auflösen

DRITTENS

Sie lösen Ihre Stressspeicher auf.

Erfahrungen die heute noch Angst, Ohnmacht oder ein bestimmtes Verhalten auslösen, werden entkräftet oder aufgelöst.

-> weiterlesen